KüchenkräuterOmas GartenHeilpflanzenDuftkräuterRauchzeichenHexenkräuterFärberpflanzenImkereiArboretum

Rezeptideen

Farnkraut-Kopfkissen

Ein altes Baumwoll-Kopf- kissen mit getrocknetem Farnkraut ausstopfen. Wenn man darauf ruht, soll es (vor allem durch grip- pale Infekte hervorge- rufene) Kopf-, Ohren- und Zahnschmerzen und unter Umständen sogar Schwer- hörigkeit lindern.

Färberpflanzen

Färberpflanzen brachten schon bei unseren Altvorderen Farbe ins Leben. Sie waren bereits in grauer Vorzeit bekannt und wurden sowohl zum Färben von Stoffen und Wolle als auch kosmetisch verwandt.

So eigneten sich grüne Walnussschalen vorzüglich als Haar- färbemittel, das dem Haar nicht nur einen kräftigen Braunton, sondern auch Glanz und Gesundheit verlieh.

Vielleicht färbt ja auch ihre Großmutter ihre Ostereier noch mit Zwiebelschalen?